• Home
  • Skischuhe: Wie finde ich die richtige Skischuhgröße?

Skischuhe: Wie finde Ich die richtige Skischuhgrösse?

Zeit für neue Skischuhe? Der ORIGINAL+ Skischuhgrößen Guide hilft Dir dabei, die richtige Skischuhgröße zu bestimmen.

Die richtige Skilänge finden bei Original+

„Gscheit Ski fahren“ – das ist unser Motto bei ORIGINAL+. Den maßgefertigten Ski dazu bekommst Du direkt bei uns auf www.original.plus oder in unserem Salzburger Factory Store. Wer sein bestes Skifahren auspacken will, braucht aber mehr als „nur“ einen „gscheiten“ Ski plus Bindung. Genauso wichtig wie die richtigen Bretter unter den Füßen sind die passenden Skischuhe an Deinen Füßen. Wir helfen Dir diese Skischuhe zu finden. In diesem praktischen Skischuhgrößen Guide erfährst Du, was es in puncto Skischuhgrößen zu beachten gibt, warum nicht nur die Fußlänge entscheidend ist und wie Du zu Deiner korrekten Skischuhgröße kommst.

Skischuhe Größe: Viele SkifahrerInnen liegen daneben ...

Skischuhe sind ein elementar wichtiger und zugleich oft unterschätzter Teil der Skiausrüstung. Zum einen, weil Skischuhe einfach nicht so „cool“ sind wie Ski – viele SkifahrerInnen befassen sich kaum damit. Zum anderen, weil viele SkifahrerInnen nicht wissen, wie sich ein gut passender Skischuh wirklich anfühlen sollte. Und welchen Unterschied es macht, ob der Skischuh mehr oder weniger oder richtig gut sitzt.

Fakt ist: (Zu) viele SkifahrerInnen sind mit Skischuhen unterwegs, die im Bezug auf die Skischuhgröße nicht optimal passen – entweder, weil sie alt und ausgefahren sind oder weil sie von vornherein zu groß gekauft wurden. Nach Einschätzung von Experten greifen etwa 70 % der SkifahrerInnen zu Skischuhen, die zu groß sind!

welche Skilänge passt zu mir?

ABGEFAHREN!

Unser Newsletter informiert Dich über Ski-Test-Möglichkeiten, Angebote und super Tipps zu unserem Lieblingsthema: SKIFAHREN!

HIER ANMELDEN!

Warum die richtige Skischuhgröße so wichtig ist

Der Skischuh ist die direkte Verbindung zwischen Deinem Körper und Deinem Ski. Nur wenn Dein Skischuh perfekt passt, kannst Du Deine Steuerimpulse optimal über den Schuh auf den Ski übertragen und damit Deine Kraft voll in den Schnee bringen. Die Formel ist ganz einfach: Je besser der Halt im Schuh, desto besser die Kraftübertragung und desto präziser kannst Du Deinen Ski steuern. In anderen Worten: Mit der richtigen Skischuhgröße hast Du mehr Sicherheit und Spaß beim Skifahren.

Im Umkehrschluss heißt das aber auch: Der beste Ski bringt Dir herzlich wenig, wenn Dein Gesamtpaket nicht passt und Deine Skischuhe nicht „mitspielen“, weil etwa dein Fuß zu viel „Spiel“ hat. Nicht oder unzureichend passende Skischuhe können den schönsten Skitag zunichte machen – schlechte Skikontrolle, Reibung und Druckstellen an Knöchel, Zehen oder Ferse sowie kalte Füße sind häufige Probleme, wenn man bei der Größe daneben liegt.

Unsere klare Empfehlung lautet deshalb: Wenn Du neue Skischuhe kaufen willst, lass Dich im Fachhandel beraten, lass Deinen Fuß professionell ausmessen und probiere mehrere Skischuhmodelle an, bevor Du Dich entscheidest.

„Wenn die Skischuhgröße von vornherein nicht passt, bringt es nichts, die Schnallen entsprechend „zuzuknallen“ – ganz im Gegenteil! Wenn die Schnallen sehr eng eingestellt sind, wirken extreme Zugkräfte auf die Schale, die Passform verzerrt sich und die Durchblutung Deines Fußes wird  gestört. Am Ende hast Du trotzdem zu viel Luft an den falschen Stellen und Druckstellen am Fuß.“

Siegfried Rumpfhuber

So kommst Du zur richtigen Skischuhgröße: Füße ausmessen

Egal ob Kinder Skischuhe, Skischuhe Damen oder Skischuhe Herren – die richtige Passform beginnt bei der richtigen Größe. Beim Skischuhkauf wird ein Experte oder eine Expertin deshalb als erstes Deine Füße anschauen und in Länge und Breite vermessen. Weil sich Größe und Form der Füße im Lauf der Zeit verändern, ist dieser Schritt jedes Mal wichtig, wenn Du neue Skischuhe kaufen willst.

Während die Skischuhgröße über die Fußlänge bestimmt wird, ist die Fußbreite in erster Linie für die Wahl des Modells von Bedeutung. Heutzutage gibt es eine große Auswahl an verschiedenen Skischuh-Modellen in unterschiedlichen Leistenbreiten: von schmal (bis maximal 98 mm im Vorfußbereich) über mittel (um die 100 mm im Vorfußbereich) bis breit (mehr als 102 mm im Vorfußbereich). Geschulte Händler werden das richtige Modell für Deinen Fuß auswählen.

Tipp zum Thema Füße ausmessen:

Füße verändern sich im Lauf des Tages und sind nachmittags etwas voluminöser als morgens. Am besten daher nicht gleich nach dem Frühstück zum Vermessen beim Fachhändler aufbrechen!

Mondopoint: das Maß bei der Skischuhgröße

Für Alpin-Skischuhe wie auch für Freeride Skischuhe und Tourenskischuhe gilt: Die Schuhgröße wird immer in Mondopoint (MP) angegeben. Im Mondopoint System entspricht die Skischuhgröße der Fußlänge in Zentimetern. Das heißt: Ein Fuß mit einer Länge von 25,5 cm (aufgerundet) passt in einen Skischuh mit der Größenangabe 25,5 (Mondopoint).

Die Mondopoint Größen sind in 0,5er-Schritte (sprich: 5 Millimeter-Schritte) unterteilt. Ein klassischer Größengang bei Herren-Skischuhen lautet beispielsweise: 24 / 24,5 – 25 / 25,5 – 26 / 26,5 usw. bis 30 / 30,5.

Beachte: Beim Messen der Fußlänge wird immer zur nächsten Mondopoint Größe aufgerundet. Wenn Dein Fuß also 25,2 cm misst, ist Deine Skischuhgröße 25,5 Mondopoint.

Wichtig ist auf jeden Fall, immer beide Füße zu messen. Denn bei den meisten Menschen sind zwei unterschiedlich geformte Füße eher die Norm als die Ausnahme. Wie bei normalen Schuhen auch richtest Du Dich bei der Skischuhgröße selbstverständlich nach dem größeren der beiden Füße.

Umrechnung Skischuh Größe

Das Mondopoint System ist das einzige ISO-genormte Schuhgrößensystem weltweit. Alle anderen gängigen Schuhgrößenangaben (EU, UK und US) folgen keinem einheitlichen Standard, auch die Messmethoden sind nicht überall gleich. In der Regel bieten Hersteller zwar eigene Umrechnungstabellen zwischen den einzelnen Schuhgrößensystemen, wegen der fehlenden Norm können diese aber von Marke zu Marke unterschiedlich ausfallen.

Für die Bestimmung der richtigen Skischuhgröße führt also kein Weg daran vorbei, beide Füße zu vermessen und so die Mondopoint Größe exakt herauszufinden.

Skischuhe Größentabelle – Erwachsene

Da die gängigen Schuhgrößen keiner Norm unterliegen, gibt es auch keine einheitliche, standardisierte Skischuhe Größentabelle, die Mondopoint in reguläre Schuhgrößen „übersetzt“ und vice versa. Die folgende Umrechnungstabelle von Mondopoint in EU- und UK- und US-Schuhgrößen ist also mit einer gewissen Vorsicht zu lesen und soll in erster Linie als grobe Orientierung vor dem Ausmessen dienen.

Mondopoint Tabelle: Erwachsene

Mondopoint EU UK US-Herren US-Damen
21,5 34 2,5 3,5 4,5
22 35 3 4 5
22,5 35,5 3,5 4,5 5,5
23 36,5 4 5 6
23,5 37 4,5 5,5 6,5
24 38 5,5 6,5 7,5
24,5 38,5 6 7 8
25 39,5 6,5 7,5 8,5
25,5 40 7 8 9
26 41 7,5 8,5 9,5
26,5 41,5 8,5 9,5 10,5
27 42,5 9 10 11
27,5 43 9,5 10,5 11,5
28 44 10 11 12
28,5 44,5 10,5 11,5 12,5
29 45,5 11 12 13
29,5 46 12 13 14
30 47 12,5 13,5 14,5
30,5 47,5 13 14 15
31 48,5 13,5 14,5 15,5
31,5 49 14 15 16
32 50 15 16 17

Quelle: https://www.smart-rechner.de/schuhgroessen/ratgeber/skischuhe.php

Skischuhe Größentabelle mm Kinder

Auch bei Kindern müssen vor dem Skischuhkauf immer beide Füße ausgemessen werden – am besten vom Profi. Als groben Anhaltspunkt kannst Du die folgende Skischuhe Größentabelle Kinder verwenden, um die wahrscheinliche Mondopoint Größe Deines Kindes anhand der gängigen Schuhgrößen (EU, UK, US) herauszufinden. Das Messen bringt dann Gewissheit.

Mondopoint Tabelle: Kinder

Mondopoint Fußlänge in cm EU UK US
12 12 19,5 3,5 4
12,5 12,3 20 4 4,5
  12,7 20,5 4,5 5
13 13,0 21 5 5,5
  13,3 21,5 5,5 6
13,5 13,5 22    
14 13,8 22,5 6 6,5
  14,2 23 6,5 7
14,5 14,6 23,5 7 7,5
  14,8 24    
15 15,0 24,5 7,5 8
15,5 15,4 25 8 8,5
  15,7 25,5 8,5 9
16 16,0 26 9 9,5
  16,4 26,5    
16,5 16,6 27 9,5 10
17 16,9 27,5 10 10,5
  17,3 28 10,5 11
17,5 17,6 28,5 11 11,5
18 17,9 29 11,5 12
  18,2 29,5    
18,5 18,5 30 12 12,5
  18,8 30,5 12,5 13
19 19,2 31 13 13,5
19,5 19,5 31,5 13,5 1
  19,8 32    
20 20,0 32,5 1 1,5
20,5 20,4 33 1,5 2
  20,7 33,5    
21 21,0 34 2 2,5
  21,3 34,5 2,5 3
21,5 21,7 35 3 3,5
22 22,0 35,5 3,5 4
  22,4 36    
22,5 22,6 36,5 4 4,5
23 23,0 37 4,5 5
  23,2 37,5    
23,5 23,6 38 5  

Quelle:  https://www.smart-rechner.de/schuhgroessen/ratgeber/skischuhe.php

Tipp zum Thema Skischuhe Kinder:

Kinder Skischuhe auf keinen Fall auf Vorrat kaufen! Denn wenn der Skischuh zu groß ist, müssen die Schnallen sehr eng geschlossen werden, damit kleine Füße nicht aus dem Skischuh rausrutschen. Wie bei Erwachsenen kann das zu Druckstellen, zu Problemen mit der Durchblutung und dadurch zu kalten Füßen führen.

Du möchtest mehr Tipps von ORIGINAL+?

Melde Dich für unseren Newsletter an und erfahre regelmäßig alle Neuigkeiten von O+

HIER ANMELDEN!

Wie eng sollten Skischuhe sein?

Auch wenn sich bei Skischuhen in den letzten 10 Jahren enorm viel in Sachen Komfort getan hat – ein Skischuh bleibt ein Skischuh. Mit seiner Kunststoffschale ist er verhältnismäßig schwer und steif. Daher sollte man nicht den gleichen Tragekomfort wie bei Sneakers oder Alltagsschuhen erwarten.

Viele SkifahrerInnen stellen sich deshalb die Frage: Wie eng sollten Skischuhe sein? Die kurze Antwort: Skischuhe sollten so bequem wie möglich und so eng wie nötig sitzen. Denn für eine gute Kraftübertragung ist ein satter Halt wichtig, sodass möglichst wenig Freiraum im Skischuh entsteht.

Konkret heißt das: Die Größe beim Skischuh passt, wenn der Fuß beim Hineinschlüpfen vorne im Innenschuh leicht anstößt. Sobald Du die Schnallen schließt, wird Dein Fuß automatisch nach hinten gezogen; und in dem Moment, wo Du die Knie beugst, rutscht die Ferse in ihre richtige Position.

Beim ersten Anziehen kann es durchaus sein, dass sich die ausgemessene Skischuhgröße spontan zu klein anfühlt. Sobald Du aber in Fahrposition – also in die Knie – gehst, wirst Du sofort feststellen, dass die Zehen vorne keinen Kontakt mehr haben. Genauso soll es sein!

Tipp zum Thema „Wie eng sollten Skischuhe sein?“:

Eine Möglichkeit leicht herauszufinden, ob Deine (aktuellen) Skischuhe in der Größe passen, ohne Dich auf Dein Gefühl verlassen zu müssen, ist der Barfuß-Test! Dazu nimmst Du den Innenschuh heraus und steigst ohne Socken in die Schale des Skischuhs. Dann rutscht Du mit dem Fuß nach vorne, bis die Zehen die Skischuhspitze innen berühren. Zwischen der Ferse und der Schale sollten jetzt in etwa 1,5 cm Platz sein; das ist der Raum, den der Innenschuh ca. ausfüllt. Wenn es deutlich mehr Platz ist, ist Dein Skischuh zu groß.

Worin unterscheiden sich Skischuhgröße, Schalengröße, Sohlenlänge Skischuhe?

Nicht jede einzelne Mondopoint Größe verwendet eine eigene Schale beim Skischuh, denn die Herstellung der harten Kunststoffschalen ist aufwendig und teuer. In der Regel deckt eine Schalengröße daher mindestens zwei Skischuhgrößen ab. Der sogenannte Schalensprung erfolgt meist bei den ganzen Größen; das heißt: Die Größen 25 und 25,5 beispielsweise verwenden die exakt gleiche Schale; 26 und 26,5 teilen sich wiederum die nächst größere Schale usw.

Die jeweiligen Zwischengrößen werden also nicht durch die Schale, sondern über die herausnehmbaren Innenschuhe und zum Teil über austauschbare Einlegesohlen erreicht. Der Innenschuh ist für die genaue Skischuhgröße und Passform demnach entscheidend; dort muss der Fuß exakt reinpassen.

Kurz: Die Skischuhgröße in Mondopoint bezieht sich auf die Fußlänge in Zentimetern und damit direkt auf die Innenmaße des Innenschuhs. Die Sohlenlänge bezieht sich auf die äußeren Maße der Skischuhschale.

Was ist die Sohlenlänge bei Skischuhen und warum ist sie wichtig?

Die Sohlenlänge ist eine wichtige Kennzahl. Sie gibt die Länge der Skisschuhsohle außen in Millimetern an. Die Sohlenlänge ist für die Montage der Bindung auf dem Ski von Bedeutung.

Zum einen geht es hier um den vom Skihersteller vorgegebenen Montagepunkt der Bindung. Jeder Skischuh hat eine Markierung in der Mitte der Schale; für die optimale Fahrperformance sollte diese Markierung genau mit dem Montagepunkt am Ski übereinstimmen.

Zum anderen können viele Bindungen nur in begrenztem Maß in der Länge verstellt werden; man kann also nicht jede Schalengröße ohne weiteres mit jedem Ski mit vormontierter Bindung kombinieren. Manche Bindungen (wie z. B. ultraleichte Race Tourenbindungen) haben überhaupt keine Verstellmöglichkeit. Ist der Skischuh zu groß für die montierte Bindung, hilft nur erneutes Bohren.

Die Sohlenlängen variieren übrigens erheblich von Marke zu Marke und von Modell zu Modell, was unter anderem mit unterschiedlichen Schalendicken, verwendeten Materialien etc. zu tun hat. Wenn Du also mehrere Skischuhe besitzt (z. B. Freeride Skischuhe und Tourenskischuhe), ist es sehr wahrscheinlich, dass diese unterschiedliche Sohlenlängen haben, auch wenn die Skischuhgröße bei beiden Boots gleich ist.

Wo finde ich die Sohlenlänge?

In der Regel kannst Du die Sohlenlänge an der Skischuhschale außen ablesen. Meist ist sie als dreistellige Millimeter-Angabe im Fersenbereich eingeprägt, manchmal auch an anderer Stelle.

Auf vielen Hersteller-Websites findest Du entsprechende Tabellen, aus denen Du die Sohlenlänge pro Modell ablesen kannst. Das ist besonders dann hilfreich, wenn Du keine Angabe am Schuh findest oder die Zahl nicht (mehr) lesbar ist. In diesem Fall musst Du allerdings Dein Skischuhmodell und die Größe kennen und benennen können.

Unsere Partner mit Bootfitting Kompetenz

Finde einen perfekt passenden Skischuh bei einem unserer Partner:

Mit dem richtigen Gesamtpaket „gscheit Ski fahren“

Wenn Du unseren Skischuh Guide durchgelesen hast, sollte in puncto Skischuhgröße in Zukunft nichts mehr schiefgehen. Und weil wir wollen, dass Du nicht nur den passenden Skischuh unter, sondern auch den passenden Ski an den Füßen hast, legen wir Dir unseren digitalen Ski-Konfigurator ORIGO ans Herz: Dieses intelligente Online-Tool entwirft und konfiguriert einen individuellen Ski für Dich, der zu 100 % auf Dich abgestimmt ist. Klingt spannend? Dann schau doch mal rein ...

Finde mit ORIGO ganz einfach Deinen optimalen Ski und fahre besser, sicherer und mit mehr Freude Ski!